Kategorie - Wettbewerbe  
  >> Die Herde, Fachschule Litzlhof
    Jahr:2000
Wvznr: 452
Künstlerischer Wettbewerb, Landwirtschaftliche Fachschule Litzlhof 2000. 3. Preis
Die Herde
Sieben 350 cm hohe windbewegte Plastiken werden herdengleich in einer Wiese lose, mit größeren Abständen zueinander, aufgestellt.
Grundidee
Die Schule wird mit diesen, im Wind leicht schaukelnden, Eutern (Embleme) als Landwirtschaftsschule nach außen, wie auch nach innen repräsentiert.
Ort
Als variabler Ort wird vorläufig die Wiese zwischen Weg und Garten vorgeschlagen. Auch andere Standorte sind möglich, wenngleich der Weidecharakter Voraussetzung ist.
Technik
Edelstahlplatten (rostfrei) in Euterform, chaotisch geschliffen, kugelgelagert auf einer Achse, die auf 2 Stahlstehern montiert wird. Die Steher sind auf einem Betonfundament, das mit Wiese verdeckt ist, verankert.
Die Statik ist so austariert, dass ein leiser Windhauch die Metalleuter zum Schwingen bringt.




 
 
impressum | datenschutzerklärung | 2004 - 2021 tomas hoke