Kategorie - Soundobjekte  
  >> Carinthian Soul
    Jahr:2008
Wvznr: 638
Klang/Lichtinstallation: 8-Kanalton, Lichtsäule, interaktive Steuerung durch Besucher Maße variabel
Grundlagen
Die zukünftige Funktion des Raumes (Klangraum Kärnten) wird in einer „Urzelle“ vorweggenommen, allerdings so, dass über den Besucher der Zelle alle Lieder gleichzeitig herfallen. Durch die Verbindung mit der „lebendigen Lichtsäule“ (Lichtspiegel) wird diese Begegnung zum aufregenden und aufgeregten Erlebnis. Es scheint, als ob alle Chöre des Landes Eindruck auf den Besucher machen wollen und dabei vor Aufregung die Tonhöhe nicht mehr halten können...

Technik/Funktion/Gestaltung

Polycarbonatsäule opal weiß, innen RGB Mudul das alle Lichtfarben des sichtbaren Spektrums darstellt: Unbenützt Weiß leuchtend bei Annäherung eines Besuchers von Lichtblau durchs Spektrum bis zum Rot bei großer Nähe. Begleitet wird diese Funktion von einem Klang, der aus einer Fülle von überlagerten Liedern der Region erzeugt wird, und deren Tonhöhe bei Annäherung steigt. Dieser Klang wird von einer raumakustischen Breite zu einem trockenen zentralen Ton (Je näher am Objekt, desto stärker löst sich der [künstliche] Raum(klang) auf).
Gesteuert wird das Objekt über diverse Sensoren.

Die Säule steht halb in der Nische der Leseecke, die Fenster sind verdunkelt. 8 Kleinlautsprecher rundum erzeugen den Klangraum.





 
 
impressum | datenschutzerklärung | 2004 - 2021 tomas hoke