Kategorie - Soundobjekte  
  >> Canetti: Der Ohrenzeuge
    Jahr:2005
Wvznr: 556
Temporäre Installation 10.6.2005, Wittgensteinhaus Wien, Gummiwand, 10 Kleinlautsprecher, interaktive Lasersteuerung. 140 x 200 x 6 cm
Installation im Wittgensteinhaus Wien, Paravent aus Industriegummi,10 darin integrierte Kleinlautsprecher beidseitig abstrahlend innerhalb der Hülle montiert, Zehnkanalton, niedrigster Schallpegel (fast flüsternd: Collage aus Canettitexten, gesprochen von Manfred Moser).
Es entsteht eine Art voyeuristische Situation wie in einem Cafehaus an zwei Nachbartischen hinter einem dazwischen stehenden Paravent. Der eine Hörer hört andere Textfragmente, als der hinter dem Paravent sitzende Nachbar. Beide müssen aber ihre Ohren spitzen, dass sie überhaupt einen Zusammenhang der Texte erfassen können, brauchen dazu auch die schlecht hörbare andere Seite ...





 
 
impressum | datenschutzerklärung | 2004 - 2021 tomas hoke