Kategorie - Lichtarbeiten  
  >> Avalon
    Jahr:2012
Wvznr: 687
Edelstahl- Tensegritykonstruktion, kinetisch, Höhe:8,5m. Leuchtkugeln solarbetrieben, 7-fach farbwechselnd.
>AVALON <
[Avalon kommt vom kymrischen Wort abal („Apfel“ )
oder aball („Apfelbaum“), mittelkymrisch afallach, neuwalisisch afal, afall].
Peter Handke schreibt in seinem Stück „Immer noch Sturm“ über seine Heimat und die Geschichte seiner Familie. Das Stück spielt in der Unterkärntner Landschaft unter einem Apfelbaum.

Dieser Apfelbaum wird im vorliegenden Entwurf zu einem poetischen Konstrukt, das in seiner Veränderbarkeit (Farbe, Bewegung) zu einem mythischen Begleiter entlang der Promenade wird.
Die Konstruktion der Verästelung ist so aufgebaut, dass alle Stäbe (Zweige) scheinbar frei schweben (da sie sich nicht berühren) und den Eindruck erwecken, sie trotzten der Schwerkraft; bei Wind bewegen sie sich, und der ganze Baum dreht sich leicht um die eigene Achse. In der Dämmerung beginnen seine „Früchte“ zu leuchten.





 
 
impressum | datenschutzerklärung | 2004 - 2021 tomas hoke