Kategorie - Lichtarbeiten  
  >> BlinDate
    Jahr:2011
Wvznr: 672
verzinkter Metallkübel (10l), der Boden perforiert durch 3 Löcher (int. Blindenzeichen). Im inneren ist eine Blitzanlage eingebaut, die bei leichtesten Geräuschen aufblitzt.
"Ein Licht unter den Scheffel stellen" wird hier wortwörtlich umgesetzt – nur blitzt bei leisesten Geräuschen das Licht durch das Blindenzeichen im Boden dem Betrachter entgegen und brennt sich in dessen Netzhaut.
Blinde sind sehr auf ihre akustische Wahrnehmung angewiesen - das Objekt ist daher höchst sensibel auf Geräusche eingestellt.

“BlinDate”, galvanized metal bucket (10l), the bottom is perforated (int. sign for the blind). Inside a flash system is installed – the slightest noise will flash the sign. "Place a light under a bushel" is implemented here literally - just flashes at the slightest noise and burns the sign at the viewers retina.
Blind people are very dependent on their acoustic perception - the object is therefore highly sensitive set to noise. 0,5 x 0,4 x 0,4 m, soundsensor technology.




 
 
impressum | datenschutzerklärung | 2004 - 2021 tomas hoke