Kategorie - Lichtarbeiten  
  >> Fragile Tension 4, Hommage a Yves Klein
    Jahr:2010
Wvznr: 666
Tensegritykonstruktion mit 12 Neonstäben, 100 x 110 x 360 cm, elektronische Steuerung
Die Serie "Fragile Tensions" sind Raumkonstruktionen, die Buckminster Fullers Konstruktionsprinzip der fundamentalen statischen Bedingungen innerhalb eines Tragwerks anwenden, um als leichte, schwebende Objekte mit Lichtstäben das Wesen der Doppelnatur des Lichts repräsentieren.

"Der Sprung ins Leere", von Yves Klein ist der inhaltliche Bezug zur Dynamik der Arbeit.





 
 
impressum | datenschutzerklärung | 2004 - 2021 tomas hoke