Kategorie - Kunst im ��ffentlichen Raum  
  >> Spielplatz Corneliusgasse
    Jahr:1991
Wvznr: 351
Edelstahl, Plexiglas, Sperrholz 600 x 460 x 280 cm
Innenhof eines Neubaues
Voraussetzung: Kinderspielplatz ohne Rückzugsmöglichkeit der Kinderin im Innenhof eines Gemeindebaues im 6. Wiener Bezirk..
2 tipiartige Konstruktionen schweben über einer leichten Böschung, sind durch 2 Stege, die sich an der Spielplatzgrenze treffen, verbunden.
Den Kindern soll ein Ort des Rückzuges geboten werden; die "Überwachung" durch die hofseitigen Fenster soll eingedämmt werden.
Die Materialien waren ursprünglich: Tipi: Lastwagenplane, Edelstahl, Holzpaneele als Boden und Stegoberflächen, Gesamtkonstruktion Edelstahl, sandhestrahlt. Durch Auflagen der Behörden mußte statt der Zeltplane Plexiglas und Bleche für die Überdachung verwendet werden, was den Zeltcharakter stark beschädigte. Des weiteren wurde Jahre später (!) die Höhe der Gesamtkonstruktion ohne mit dem Künstler Rücksprache zu halten, durch Abschneiden der Aufständerungen abgesenkt. Damit ist endgültig der künstlerisch-soziale Anspruch ruiniert worden. Die Verantwortlichen wurden nie belangt.




 
 
impressum | datenschutzerklärung | 2004 - 2021 tomas hoke