Kategorie - Architektur  
  >> Timeline
    Jahr:2008
Wvznr: 629
Kantine Berndorf AG, Neonlisene auf Sichtbetonwand,25m x 0,95m x 0,06m, Argon in Klarglas. Weitere Neons: Logo WK =Werkskantine; 24wk = 24 stunden Kantine; Cosmic Landscape 35 WV631, 3-teilige Wandarbeit Edelstahl gefärbt
Timeline
[Thema:kosmische raum/zeit - (Ver)krümmung]
oder
Funktionssymbolik Berndorf AG, Produktion am Standort:
Gesamtlinie gegliedert in Bereiche:
1. Bandwerk: Spirale und Gerade
2. Bäderbau: die Gerade wird zur Welle
3. Seilwerk: die Welle wird wieder zur Spirale (Rolle)

ARCHITEKTUR: Klaus Schafler, Graz
Beschreibung
Der leichte Glaspavillon der Berndorfer Betriebskantine ist für 100 Besucher ausgelegt. Das 4 Meter vorspringenden Dach schützt vor der steil einfallenden Sonne, der 3,50 Meter breiten Betonumlauf ist als Terrasse zu nutzen.

Der schwebende Eindruck des Pavillons entsteht durch die Anhebung auf 80 Zentimeter, als Standardhochwasserschutz gesetzlich vorgeschrieben, jedoch auch ästhetisch überzeugend. Die unbehandelten Betonoberflächen, Sichtbeton mit Brettschalung, Glas, geschliffener Estrich als Boden sowie die Holzkonstruktion des Dachs sind die konstitutiven Elemente. Mit dem Grau des Betons und der Transparenz des Glases spielt die Farbe Orange zusammen. Alle Wände inklusive Sanitärbereich sind orange, ein Verweis auf die Backsteinbauten am Firmengelände. Die Berndorf AG durchdringt symbolisch die Materialauswahl: Niro-Großküche, da Berndorf Bäderbau Schwimmbäder aus Edelstahl erzeugt oder Max-Platten für die linke Außenwand, da die Berndorf AG Maschinen für deren Produktion herstellt. Von der Kantine sieht man die „kunsthalle stahlwerk berndorf“, ehemals Turbinenhalle und Umspannungsraum des ersten kalorischen Kraftwerks in Österreich. Der Ende des 19. Jahrhunderts errichteter Backsteinbau mit einer Glas-Stahl-Dachkonstruktion ist seit 1997 das Künstleratelier von Tomas Hoke und Karl Vonmetz. Hoke schuf für die Kantine das neue Logo (WK bzw. 24Wk), die 25 Meter lange Neoninstallation „Timeline“, die dreiteilige Arbeit “Cosmic Landscape” und eine mobile Abtrennung aus Schwimmbadabdeckprofilen.

Text: Elke Krasny





 
 
impressum | datenschutzerklärung | 2004 - 2021 tomas hoke